Über Niedrigschwelligkeit

Was sind die niedrigschwelligen Programme?

Die niedrigschwelligen Programme für Kinder und Jugend (NPDM) stellen eine Gesamtheit der Dienstleistungen (soziale und freizeitliche) dar, die stationär und auch im Terrain angeboten werden und für Kinder und Jugendliche einfach zugänglich sind.

Ziel und Zielgruppe

Es werden Bedingungen für Kontaktanknüpfung und konkrete Arbeit mit Kindern und Jugendlichen erschaffen, die die standardmäßige institutionelle Hilfe meiden, oder sie nicht aussuchen, und bei denen die Erforderlichkeit und Zweckmäßigkeit einer solchen Hilfe angenommen wird. Das Ziel solcher Programme ist es zur Verbesserung der Lebensqualität dieser Gruppe beizutragen.

Niedrigschwelligen Klub stellt die Arbeit mit den Klienten im konkret begrenzten Raum der Einrichtung dar, die sich in der Lokalität befindet, wo die Zielgruppe lebt, bzw. ihre Freizeit verbringt.

Sozialarbeit im Terrain ist die Arbeit mit Klienten unter Bedigungen außerhalb der Institution. Den Zweck stellt die Bemühung sich den Kindern und Jugendlichen zu nähern dar, und die Bemühung an Orte durchzudringen, wo sich diese die meiste Zeit aufhalten, bzw. leben.

Die Assoziation der niedrigschwelligen Programme für Kinder und Jugendliche (ANPDM)

ANPDM überdacht diese Programme, bildet Standards und lobbiert im ihren Interesse in der Slowakei. Sie bereitet gemeinsame Aktivitäten (Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche, Konferenzen, Ausbildungsprogramme u.a.) vor, teilt Informationen und Erfahrungen, verwaltet die Webseite www. nizkoprah.sk.